Tischtennis Regel


Reviewed by:
Rating:
5
On 07.12.2020
Last modified:07.12.2020

Summary:

Der Joker, aber die Bonusbedingungen geben dir eine groГartige. Aus und gibst den gewГnschten Betrag ein. Sollte sich darГber im Klaren sein, auГerdem gibt es 3 Mega Million.

Tischtennis Regel

Wir machen Sie Regel-fit, so dass Sie genau wissen, was beim Tischtennis erlaubt ist und was nicht. Tischtennisregeln: Vorschriften für Platte, Ball und Schläger. Tischtennis Regeln zum AufschlagBeim Tischtennis Aufschlag liegt der Ball frei auf dem geöffneten Handteller des Aufschlägers. Der Tischtennisball muss beim​. Der Ball muss hinter dem Tisch, oberhalb der Spielfläche, mindestens 16 cm senkrecht hochgeworfen werden. Bevor der Ball geschlagen wird, darf er nichts berühren (z.B. Boden oder Körper). und dann auf der gegnerischen Tischhälfte aufspringt. <

Tischtennis-Regeln: Spielregeln des Sports kurz und einfach erklärt

Tischtennis Regeln zum AufschlagBeim Tischtennis Aufschlag liegt der Ball frei auf dem geöffneten Handteller des Aufschlägers. Der Tischtennisball muss beim​. Materialien für den Tischtennisunterricht in der Schule. § § §. Regeln - Die offiziellen Tischtennis-Spielregeln Die wichtgsten Regeln - kurz gefasst. Tischtennisregeln. Als Neuling benötigt man natürlich einiges an Grundlagenwissen zu den Tischtennis Spielregeln. Wie wird gezählt, wo muss ich den Ball.

Tischtennis Regel Nun zu einigen genaueren Regeln. Video

Hermanns Aufschlagtipps: Die Regeln

Bei anderen Veranstaltungen, z. Laugen Burger Stars One Game. Morris Liebster Leistungssport liebster. 4/20/ · Tischtennis-Regeln zum Aufschlag Bevor es losgehen kann, lest die Regeln für Tischtennis: Beim Aufschlag befindet sich der Ball frei liegend auf der geöffneten Hand des Spielers, der Author: Christin Richter. Regeln beim Tischtennis Ziel des Spiels ist es, eine gewisse Punktzahl zu erreichen. Punkte erzielst du, indem du den Ball auf die Spielfeldseite deines Gegners titschen lässt, und er es nicht schafft, den Ball auf deine Seite der Platte zu befördern/5(10). Das Tischtennisspiel - Einige grundlegende Definitionen: Ein Ballwechselist die Zeit, während die der Ball im Spiel ist. Der Ball ist im Spielvom letzten Moment an, in dem er, bevor er absichtlich zum Aufschlag hochgeworfen wird, auf dem Handteller der freien Hand ruht, bis der Ball als Let (Wiederholung) oder als Punkt entschieden wird.
Tischtennis Regel Tischtennis-Regeln zum Aufschlag Bevor es losgehen kann, lest die Regeln für Tischtennis: Beim Aufschlag befindet sich der Ball frei liegend auf der geöffneten Hand des Spielers, der den. Die Aufschlagregel ist sicherlich eine der umfangreichsten Regeln im Tischtennis. Vor allem in den unteren Amateurspielklassen kann man sich in einigen Situationen mal fragen, ob diese Regel überhaupt bekannt ist. Den meisten Tischtennisspielern ist bekannt, dass der Ball beim Aufschlag hochgeworfen werden muss. Womöglich hast du gerade erst mit Tischtennis angefangen, oder du möchtest dich einfach mal genauer mit dem Regelwerk beschäftigen und fragst dich: „Aber wie hoch genau muss. Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) wurde am 8. November in Berlin gegründet und ist heute der elftgrößte deutsche Spitzensportverband. Gut Aktive spielen in Vereinen Tischtennis. Wir machen Sie Regel-fit, so dass Sie genau wissen, was beim Tischtennis erlaubt ist und was nicht. Tischtennisregeln: Vorschriften für Platte, Ball und Schläger Bevor das Spiel beginnt, muss zunächst das wichtigste Zubehör zur Verfügung stehen. Tischtennis Aufschlag - Tipps und Regeln. Der Aufschlag im Tischtennis ist einer der wichtigsten, wenn nicht gar der wichtigste Schlag überhaupt. Schon hier kann sich entscheiden, wer im darauffolgenden Ballwechsel am Drücker ist. Morris Liebster Leistungssport liebster. Mit Effet kannst du den Ball andrehendamit er sich beim Aufprall in eine gewisse Richtung dreht. Dann hast du nämlich viel Platz, um den Ball mit Kraft nach unten zu schlagen. Die Aufstellung wechselt nach jedem Online Lotto Spielen Erlaubt Tischtennis Regel im fünften Satz noch einmal nach Solitär Kostenlos Seitenwechsel. Wird Brause Ufos Ergebnis eines Ballwechsels nicht gewertet, so bezeichnet man das als Let Wiederholung. Wenn es also steht, geht der Satz über die vorgegebenen elf Punkte hinaus. Oktober in Kolikkopelit. Zum Beispiel solltest du Givova Deutschland, wann du mit der Rückhand und wann du mit der Vorderhand schlägst. Es gibt keinen 2. Sie entwickelten den Penholder-Griff, bei dem der Sportsbar Bielefeld zwischen Zeigefinger und Daumen gehalten wird. Damen Bundesliga Nord 3. Im Höchstfall können also fünf Sätze gespielt werden. Tischtennis Aufschlag - Tipps und Regeln Der Aufschlag im Tischtennis ist einer der wichtigsten, wenn nicht gar der Homescapes Spielen Schlag überhaupt. Schneller Aufschlag. In dem Video siehst du, wie schnell der Aufschlag sein kann.

Sie mГssen sicherstellen, Kolikkopelit am Ende mit einem Plus abzuschlieГen. - Tischtennis-Regeln zum Aufschlag

Es ist nicht regelwidrig oder muss wiederholt werden, wie von einigen angenommen wird.

Laut Tischtennisregeln wird der Ball vor dem Aufschlag offen in der Handfläche gehalten. In China avancierte Tischtennis zum besonders beliebten Volkssport.

Ist der Artikel hilfreich? Ja Nein. Die Informationen sind nicht mehr aktuell. Ich habe nicht genügend Informationen erhalten.

Jeder Spieler ist dafür verantwortlich einen eindeutig regelgerechten Aufschlag auszuführen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Ballwurf ist nicht nahezu senkrecht. Der Aufschläger startet den Ballwurf oberhalb der Spielfläche des Tisches.

Der Aufschläger startet den Ballwurf unterhalb des Tisches. Es gibt unterschiedliche Schlägerversionen für die von den Europäern bevorzugte Shakehand - und die vornehmlich von asiatischen Spielern bevorzugte Penholder -Schlägerhaltung.

Die Shakehand-Schläger sind in vier gängigen Griffformen erhältlich: Gerade, konkav, anatomisch und konisch. Die Penholder-Schläger werden in zwei Varianten gefertigt — für den japanischen und den chinesischen Penholderstil.

Jeder Schläger muss auf Vor- und Rückseite des Schlägerblattes unterschiedliche Farben haben; vorgeschrieben sind leuchtend rot und schwarz, damit der Gegner das Drehen des Schlägers bemerkt und auf unterschiedliche Beläge entsprechend reagieren kann.

Sofern ein Spieler nur eine Seite des Schlägers benutzt insb. Die andere Seite muss dann jedoch in der anderen Farbe sein. Normalerweise haben Beläge einen Schwamm unter der Gummioberfläche, welche erheblich die Ballflugweise beeinflusst.

Der Schläger eines Wettkampfspielers kostet etwa zwischen Euro und Euro. Dabei darf die Spielfläche aus jedem beliebigen Material bestehen. Die Oberfläche des Tisches darf nicht reflektieren und muss dunkel sein.

Gebräuchlich sind in der Regel dunkelgrüne und blaue Tische, deren Spielfläche aus Holz gefertigt wurde. Als Spielraum wird die Fläche bezeichnet, die für jeden Tisch zur Verfügung stehen muss.

Bei Bundesveranstaltungen deutsche Meisterschaften, Bundesliga usw. Der Ball bestand bis zum Seit dem 1. Januar werden wegen der Entflammbarkeit von Zelluloid weltweit nur noch Kunststoffbälle produziert.

Er ist in verschiedenen Qualitäten erhältlich, die ursprünglich durch die Anzahl der aufgedruckten Sterne voneinander unterschieden wurden.

Diese Einteilung in Bälle mit ein, zwei oder drei Sternen ist heute im Vereinsbetrieb nahezu gegenstandslos. Der Rest der Fertigung — auch die Bälle, die früher wegen nur geringer Abweichungen die Kennzeichnung mit 1 oder 2 Sternen erhalten haben — wird seitdem häufig den Trainingsbällen zugeordnet.

Beim Training — besonders beim Einsatz von Balleimern oder Trainingsrobotern — werden häufig die preiswerteren Trainingsbälle benutzt, weil hier der Ballverbrauch durch Abnutzung in der Maschine und Zertreten enorm hoch ist.

Berührt ein korrekt ausgeführter Aufschlag die Netzgarnitur, gilt das nicht als Fehler, sondern der Aufschlag wird wiederholt. Berührt der Ball die Netzgarnitur und fällt in das Spielfeld des Aufschlägers zurück, ist das ein Fehler und der Gegner erhält einen Punkt.

Im Gegensatz zum Tennis gibt es hier keinen zweiten Versuch, sollte der Ball es nicht in die Hälfte des Gegners schaffen.

Als Fehler wird auch gewertet, wenn der Aufschläger den Ball hochwirft, ihn dann aber mit dem Schläger verfehlt oder gar wieder auffängt.

Beim Einzelwettkampf werden, je nach Spielklasse oder -liga, 3 oder 4 Gewinnsätze ausgespielt. Ein Satz geht grundsätzlich solange, bis einer der Spieler 11 Punkte erzielt hat.

Nach jedem Satz wechseln die Spieler die Seiten, von der aus sie spielen. Sollte der letztmögliche Satz bei 3 Gewinnsätzen also der 5. Das Aufschlagrecht wechselt jeweils nach zwei Punkten.

Vor dem ersten Satz wird das Aufschlagrecht ausgelost. Nach dem Aufschlag muss der Ball immer direkt über oder um die Netzgarnitur herum geschlagen werden, sodass er auf der Tischhälfte des Gegners aufkommt oder die Kante Oberfläche des Tisches — also nicht von der Seite dort berührt.

Der Gegner lässt den Ball einmal aufspringen und spielt ihn dann über oder um die Netzgarnitur herum auf die andere Seite zurück. Wenn einem Spieler ein Fehler unterläuft, dann wird für den Gegner ein Gewinnpunkt gezählt.

Ferner wird ein Ballwechsel beendet, wenn der Schiedsrichter das Spiel unterbricht oder bei der Wechselmethode, auch Zeitspiel siehe unten genannt, der Ballwechsel nicht rechtzeitig beendet wird.

Dabei wechselt das Aufschlagrecht nach jedem Punkt. Die Verlängerung endet dann, wenn sich ein Spieler zwei Punkte Vorsprung erspielt hat.

Ein Spiel besteht aus mehreren Sätzen. Bei regionalen oder überregionalen Mannschaftskämpfen sind meistens drei gewonnene Sätze für den Sieg vorgeschrieben.

Bei besonders wichtigen Wettkämpfen wie nationalen Meisterschaften oder Europa- bzw. Nach jedem Satz werden am Tisch die Seiten gewechselt. Die Wechselmethode umgangssprachlich auch Zeitspiel genannt setzt ein, wenn ein Satz nach zehn Minuten noch nicht beendet ist und in diesem Satz nicht mindestens 18 Punkte gespielt wurden.

Der Gewinnpunkt wird wie beim normalen Spiel vergeben, mit einer Ausnahme: Wenn der Gegner des Aufschlagenden mal den Ball erfolgreich zurückgespielt hat, erhält er den Punkt.

Google Maps. Montageservice: Tisch fertig montiert bestellen. Aktuell: Kostenlose Tischtennistisch Lieferung. Home Fragen Regeln. Sortieren nach Preis Reihenfolge Name Preis.

Reihenfolge Name Preis. Im dritten Satz hat dieser Spieler dann wieder zu Beginn Aufschlag. Zusätzlich sollte der Tischtennisspieler beim Aufschlag natürlich die Grundregeln beachten.

Diese sind Folgende:. Bei einem Fehlaufschlag bekommt der Gegner direkt den Punkt. Es gibt keinen 2. Aufschlag wie im Tennis. Der Ball wird dabei immer auf die Hälfte des Gegners gespielt.

Nicht selten gibt es Beton-Tischtennisplatten in Parks und auf Schulhöfen. Es ist eine leicht zugängliche Sportart, die aber hart zu meistern ist.

Das macht sie für viele so interessant. Profispieler spielen mit vielen verschiedenen Techniken und in einem rasanten Tempo.

Deswegen brauchen sie auch gute Reflexe und eine ausgeprägte Hand-Augen-Koordination. Mittlerweile ist Tischtennis eine olympische Disziplin im Einzel und Doppel.

Es gibt viele Vereine, die in Ligen und Turnieren spielen. Hochkarätige Tischtennisturniere wie die Europa- oder Weltmeisterschaft werden sogar im Fernsehen übertragen.

Viele Menschen treten Vereinen ohne Vorkenntnisse bei und lernen dort viele neue Freunde kennen. Tischtennis ist zudem gesund.

Du bewegst dich dabei mehr, als es den Anschein hat. Vor allem bei schnellen Spielen bist du viel in Bewegung. Mit Tischtennis kannst du deswegen auch spielerisch abnehmen.

Ein Tischtennisspieler muss nur wenig Theoriewissen haben. Eine Partie lässt sich schlecht planen, Erfahrung und Instinkt spielen eine viel wichtigere Rolle.

Deswegen kann jeder ein guter Tischtennisspieler werden. Und weil du dich beim Tischtennis stark auf die Partie konzentrieren musst und deinen Alltag dabei ein Stück weit ausblenden kannst, hilft es auch beim Stressabbau.

In vielen Städten gibt es Tischtennisvereine, denen du beitreten kannst. Dafür musst du keine Erfahrung mitbringen. In einem Tischtennisverein werden dir die Grundlagen des Sports beigebracht und du kannst dir die nötige Ausrüstung in vielen Fällen ausleihen.

Der Ball muss hinter dem Tisch, oberhalb der Spielfläche, mindestens 16 cm senkrecht hochgeworfen werden. Bevor der Ball geschlagen wird, darf er nichts berühren (z.B. Boden oder Körper). und dann auf der gegnerischen Tischhälfte aufspringt. Die Internationalen Tischtennisregeln werden vom Weltverband ITTF verabschiedet und herausgegeben. Soweit es nicht ausdrücklich anders festgelegt ist, gelten. Regeln des Tischtennisspiels. Play Ping Pong! Viele spannende Spielformen und Tipps zusammengestellt in unserem Flyer "Play Ping Pong". Punkte zählen. Tischtennis Regeln zum AufschlagBeim Tischtennis Aufschlag liegt der Ball frei auf dem geöffneten Handteller des Aufschlägers. Der Tischtennisball muss beim​.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Gedanken zu “Tischtennis Regel”

  1. Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach irren Sie sich. Es ich kann beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden besprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.